Sonntag, 1. November 2009

HanseCon 25



Leider erfolgten heute schon wieder die ersten abreisen.
Eine gewisse vollständigkeit herrschte noch, als der lübecker autor Klaus Beese aus seinem in diesem jahr erschienenen sf-roman "Das schildkröten-gen" vorlas. Das bild zeigt Fred, wie er den frisch signierten roman in die kamera hält. Klaus Beese war draußen, bevor es mir einfiel, den computer anzuschmeißen - wegen der eingebauten webkamera. Es gibt in diesem blog aber ein bid von ihm beim SchlossCon

Zu mittag gab es Mampfen mit Matthew. Wir hatten diesmal eine spezlalität, die wir in Kanada kennen gelernt haben: die poutine. Es mundete allen trefflich; inzwischen gilt der programpunkt wirklich als endgültig eingeführt.

1 Kommentar:

Unknown hat gesagt…

Man hatte zumindest eine Ahnung, wie es schmeckt, wenn man nicht unter so improvisierten Umständen kochen muss:

http://de.wikipedia.org/wiki/Poutine

Empfehlenswert!

cu, Fred